info@aq4aquaristik.de

DIE Spezialisten für Urzeitkrebse und Aquaristik!
Mehr als 40 Jahre Erfahrung!

Der AQ4Aquaristik Blog

EU-Verkauf ab 01.07.2021 nur noch nach Österreich

von | 30.05.2021 | Allgemein | 0 Kommentare

Liebe Kunden,
AQ4Aquaristik stoppt den Verkauf ins EU-Ausland außer nach Österreich zum 01.07.2021!
 
Ab Juli können wir keine Endkunden mehr im EU-Ausland beliefern. Hintergrund ist die Umsatzsteuerreform der EU durch die (auch) wir in jedem EU-Land die Umsatzsteuer auf Basis der Steuersätze des Ziellandes melden und abführen müssen. Bagatellgrenzen sind gefallen.
 
Damit z.B. jemand aus Malta bei uns ein Tütchen Futter kaufen kann, müssten wir für jeden einzelnen Artikel die Steuersätze von Malta bei uns hinterlegen, Buchungskonten für Malta in der Buchhaltung einpflegen, Preise kalkulieren, Umsatzsteuermeldungen abgeben und natürlich abführen. Der Aufwand würde sich erst bei mindestens 4-stelligen Umsätzen pro Land lohnen.
 
Da wir im Schwerpunkt nach Deutschland und Österreich verkaufen, sind wir daher betriebswirtschaftlich gezwungen, uns auf unsere Kernmärkte Deutschland und Österreich beschränken. Alle anderen EU-Länder können leider nicht mehr beliefert werden.
 
Alle anderen Länder, auch die europäischen Länder die nicht in der EU sind, sind davon ausgenommen und werden weiterhin beliefert!
 
Wir freuen uns aber über Nachfragen von Händlerkollegen aus der EU, diese können wir weiterhin wie gewohnt beliefern.

 

Grafik(verändert) basiert auf: Alexrk2, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kai A. Quante

Kai A. Quante

Kai A. Quante ist seit Kinderzeiten Aquarianer. Im harten Wasser wurden zu Jungendtagen Lebendgebärende wie Segelkärpflinge, Black Mollies und Platies gezogen. Mit Umzug nach Braunschweig, mit seinem weichen Wasser, vermehrten sich die Aquarien auf inzwischen etwa 60 bis 80 mit 1,5 bis 180 Litern Volumen mit meist kleinen Fisch- und Wirbellosen-Arten, die sich in den Becken tummeln. Gezüchtet wurden früher diverse Harnisch- und Panzerwelse, Zwergbuntbarsche, Labyrinther und Salmler. Durch die Begeisterung für Wirbellose wurden Anfang der 1990er bereits Bienengarnelen gezüchtet, bald kamen Marmorkrebse und Ringelhandgarnelen als Grundlage für die Zucht diverser Krebs-, Garnelen- und Krabbenarten. Urzeitkrebse faszinieren seit Yps-Zeiten in der Jugend und sind ständige Begleiter. Sie bevölkern nun zwischen 20 und 40 Becken. Seit 2015 hat er mit AQ4Aquaristik eine eigene Marke für aquaristische Produkte im Bereich Urzeitkrebse, Futter und aquaristische Produkte.

aktuelle Angebote