info@aq4aquaristik.de

DIE Spezialisten für Urzeitkrebse und Aquaristik!
Mehr als 40 Jahre Erfahrung!

Der AQ4Aquaristik Blog

Triops cancriformis – Europäischer Sommerschildkrebs

von | 07.03.2018 | Urzeitkrebse | 0 Kommentare

Der Europäische Sommerschildkrebs Triops cancriformis lebt wie alle Triops-Arten in Kleinstgewässern, die nur wenige Wochen bestehen und dann wieder austrocknen. Innerhalb kürzester Zeit wachsen die Triops von weniger als 1 mm Größe nach dem Schlupf bis zu ihrer vollen Größe von ca. 7 cm und sterben bereits nach wenigen Wochen. In dieser Zeit legen sie Eier in den Boden. Diese entwickeln sich ein wenig und überdauern dort dann während der Trockenheit als Zysten.

Triops cancriformis – Wo leben sie?

Triops leben seit mehr als 250 Millionen Jahren unter uns und sind somit älter als die ersten Dinosaurier. Seit vielen Millionen Jahren hat sich der Triops cancriformis morphologisch kaum verändert und gilt daher als erd- und stammesgeschichtlich langlebigste rezente Spezies. Spannend sind die weiteren Forschungen bezüglich regionaler Unterschiede und den möglichen Unterarten, denn aufgrund der langen Existenz auf unserem Planeten sind Unterarten oder sogar Arten aus heutiger Sicht evtl. möglich. Zurzeit werden drei Unterarten unterschieden:

  • Triops cancriformis cancriformis
  • Triops cancriformis simplex
  • Triops cancriformis mauretanicus

Wie leben und verbreiten sich Triops cancriformis?

Wie andere Triops leben die Triops cancriformis in kleinen Gewässern, wie Überflutungszonen oder „Pfützen“, in denen sich nur wenige Wochen Wasser hält. Passt die Temperatur im Sommer, die Sonne scheint und erreicht die Zysten (weit entwickelte Eier) auf dem Boden und die Pfütze hat ausreichend Wasser so schlüpfen die kleinen Triops. Bleibt ein paar Wochen Wasser im temporären Gewässer, so können sie schnell wachsen und wieder Eier legen. Mit Schwanz können sie etwa 7 cm erreichen, aber bei weniger Licht oder Futter auch kleiner bleiben.
Eier, bzw. besser gesagt Zysten, werden durch Wind oder Vögel verbreitet. Die Zysten müssen wieder dort landen, wo sie sich später entwickeln können: Temporäre Gewässer, wo es keine Fressfeinde gibt, das Wasser weich, nicht gedüngt und ohne Gifte ist und einige Wochen da ist.

Triops cancriformis in der Aquaristik

Für die Aquaristik und insbesondere Kinder und Jugendliche sind die Urzeitkrebse geeignet, da ihre Pflege einfach ist und sie naturgegeben nicht alt werden. Ein Großteil der Triops cancriformis in der Aquaristik geht auf Erich Eder aus Wien zurück, der sie vor Jahrzehnten in die Aquaristik brachte. In der Natur sind sie geschützt, aber Zysten dürfen aus der Zucht weitergegeben werden. Es gibt Urzeitkrebs-Ansätze der heimischen Sommerschildkrebse als Zuchtansatz oder mit Zubehör wie unsere Komplettsets. Im Spielzeughandel taucht Triops cancriformis in der Regel nie auf!

Wir haben unsere Komplettsets mit allem notwendigen Zubehör zusammengestellt und bieten diese in drei verschiedenen Größen an.

Haltung und Zucht von Triops cancriformis

Triops cancriformis leben in der Natur in unbelastetem, weichen Wasser, daher verwenden wir entweder destilliertes oder Regenwasser, da die Urzeitkrebse kein Leitungswasser vertragen. Das Wasser sollte für Triops cancriformis etwa 20°C bis 25°C und damit Zimmertemperatur warm sein. Ins Aquarium kommt eine dünne Schicht kalkfreier Sandboden und gern etwas dünger- und schadstofffreier Lehm wie in der Natur für die Entwicklung der notwendigen Mikroorganismen. Als Einrichtung können, wenn die Triops etwas gewachsen sind, Laub, Wurzeln oder ein paar Schwimmpflanzen eingebracht werden. Aber am besten beobachtet man die Urzeitkrebse in einem einrichtungsfreien Aquarium.

Bereits nach ein bis zwei Tagen schlüpfen die kleinen Triops. Nach etwa zwei Tagen gehen sie zum Bodenleben über. Gefüttert wird erst jetzt mit sehr wenig in Wasser aufgelöstes AQ4Aquaristik Aufzuchtfutter für Triops. Gut gewachsen fressen sie das AQ4Aquaristik Hauptfutter für Triops und zusätzlich Wasserflöhe oder Mückenlarven. Bei nicht ausreichender Fütterung werden gelegentlich Artgenossen verspeist, die sich zum Wachstum frisch gehäutet haben. Nach der Häutung findet man die alten Hüllen der Urzeitkrebse im Aquarium, die meist von den Krebsen bis auf den Rückenschild wieder gefressen werden.

Sind die Triops nach zwei bis vier Wochen gut gewachsen, beginnen die Weibchen im Aquarium ihre Eier im Sand zu vergraben, was wir an sehr kleinen rot-braunen Punkten erkennen können. Sind nach zwei bis drei Monaten alle Krebse an Altersschwäche gestorben, wird das Wasser aus dem Aquarium gelassen und der Sand getrocknet. Nach einer Trocknungszeit von etwa vier bis acht Wochen, kann der Sand erneut mit Wasser aufgegossen werden und der komplette Lebensprozess beginnt von vorn.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kai A. Quante

Kai A. Quante

Kai A. Quante ist seit Kinderzeiten Aquarianer. Im harten Wasser wurden zu Jungendtagen Lebendgebärende wie Segelkärpflinge, Black Mollies und Platies gezogen. Mit Umzug nach Braunschweig, mit seinem weichen Wasser, vermehrten sich die Aquarien auf inzwischen etwa 60 bis 80 mit 1,5 bis 180 Litern Volumen mit meist kleinen Fisch- und Wirbellosen-Arten, die sich in den Becken tummeln. Gezüchtet wurden früher diverse Harnisch- und Panzerwelse, Zwergbuntbarsche, Labyrinther und Salmler. Durch die Begeisterung für Wirbellose wurden Anfang der 1990er bereits Bienengarnelen gezüchtet, bald kamen Marmorkrebse und Ringelhandgarnelen als Grundlage für die Zucht diverser Krebs-, Garnelen- und Krabbenarten. Urzeitkrebse faszinieren seit Yps-Zeiten in der Jugend und sind ständige Begleiter. Sie bevölkern nun zwischen 20 und 40 Becken. Seit 2015 hat er mit AQ4Aquaristik eine eigene Marke für aquaristische Produkte im Bereich Urzeitkrebse, Futter und aquaristische Produkte.
Datenschutz
Wir, AQ4Business GmbH (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, AQ4Business GmbH (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.