info@aq4aquaristik.de

DIE Spezialisten für Urzeitkrebse und Aquaristik!
Mehr als 40 Jahre Erfahrung!

Turmdeckelschnecken (10er Set)

10,95 

Enthält 19% MwSt.
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage
EAN / GTIN: 4064879001113

Diesen Artikel können wir zur Zeit nur in Deutschland verkaufen!

Nur noch 17 vorrätig

Bei diesem Artikel beinhalten die Versandkosten zusätzlich 2,95  (inkl. MwSt.) für eine wiederverwendbare Thermobox.
EAN / GTIN: 4064879001113 Artikelnummer: S-TDS-10 Kategorien: , Schlagwörter: , , ,

Turmdeckelschnecken (10er Set)

Melanoides tuberculata ist eine hell- bis dunkelbraune Turmdeckelschnecke, die im Süßwasser vorkommt. Darüber hinaus lockert sie durch ihre Buddeltätigkeit den Boden auf. Die Turmdeckelschnecke ist nett anzusehen und sollte in keinem Süßwaseraquarium fehlen. Sie ist ein prima Verwerter für Futterreste, abgestorbene Pflanzen und tote Tiere und somit ein unerlässlicher Helfer bei der Aufzucht und Pflege von Triops und Feenkrebsen. Gerade nach dem Ansatz von Urzeitkrebsen ist eine Filterung und das Absaugen von Futterresten unmöglich, deshalb setzten wir sie 1-3 Tage nach der ersten Fütterung mit unserem Aufzuchtfutter in die kleinen Aquarien. Sie tragen somit  maßgeblich zu einer guten Beckenhygiene bei, ohne die kleinen Triops und Feenkrebse zu behelligen.

Wenn Du die Schnecken mit einem Zuchtansatz oder Set zusammen bestellst, kannst Du die Schnecken bis zum Einsetzen der Tiere in das Urzeitkrebsaquarium in einer kleinen Schale mit Leitungswasser zwischenhältern. Mit täglichem Teilwasserwechsel und ganz wenig Aufzucht- oder Hauptfutter sind sie fit und startklar für ihren Einsatz bei Deinen Feenkrebsen oder Triops. Eine Heizung brauchen sie nicht, sie fühlen sich auch bei normaler Zimmertemperatur wohl. Eine zusätzliche Beleuchtung und Filterung ist für die paar Tage bis zum Umzug nicht nötig.

Eine ideale Ergänzung für die Schnecken ist unser Urzeitkrebs-Sand. Darin verbuddeln sie sich, solange sie nicht am aufräumen sind.

Endgröße: bis zu 3 cm

Temperatur: 15 – 32°C

Wasser: Süßwasser

pH-Wert: 5,8 – 8,6

Futter: Futterreste, abgestorbene Pflanzen, tote Tiere, Mulm

Zucht: Lebendgebärend, 1 – 3 Jungtiere pro Woche

Vergesellschaftung: vielseitig, u.a. mit  Urzeitkrebsen, Garnelen und den meisten Fischen

Herkunft: Eigene Nachzuchten

Versand in der kalten Jahreszeit ab einer Nachttemperatur von 5 °C mit Heatpack und Styroprbox.

Zusätzliche Informationen

Versandgewicht 50 g